Bei ernst gemeintem Interesse, oder für nähere Auskünfte freuen wir uns auf einen Anruf, oder eine schriftliche Anfrage.

 

Reservation und Welpenkauf 

Du hast dich bereits mit dem Thema ''Welpenkauf'' beschäftigt und möchtest einem Bullykind ein schönes Fürimmerzuhause geben? Du hast dir ein gewisses Wissen über die rassetypischen Eigenschaften französischer Bulldoggen angeeignet? Du fühlst dich von unseren Hunden und unserer Philosophie angesprochen? Am besten rufst du uns unverbindlich an, oder schreibst uns eine Nachricht. Wir schätzen es übrigens sehr, wenn du bereit bist, uns etwas über dich und deine Lebensgewohnheiten  zu erzählen. Deine schriftliche Anfrage wird üblicherweise binnen 24 Stunden beantwortet.

Eine Kaufabsicht ist übrigens keine Voraussetzung um sich unverbindlich beraten zu lassen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Interessierte mit Wissen und Ratschlägen zu versorgen. Bevor ein Welpe ins Haus kommt müssen alle Unsicherheiten ausgeräumt sein!


 

Geschätzte Interessentin, geschätzter Interessent

Wir weisen  freundlich darauf hin, dass wir unsere Welpen ausschließlich an Menschen abgeben, die  mehr als genügend Zeit zur Verfügung haben, sich um den Welpen zu kümmern. Für Berufstätige gilt: Bitte kläre im Vorfeld, ob der Welpe am Arbeitsplatz, während der gesamten Arbeitszeit dabei sein darf und sich niemand durch seine Anwesenheit gestört fühlen könnte. Teamkolleginnen und Kollegen sollten auf das Vorhaben angesprochen werden. Des weiteren muss gewährleistet sein, dass der Hund am Arbeitsplatz immer liebevoll und artgerecht betreut werden kann. Wir empfehlen dringend den, oder die Vorgesetzten vorab um Erlaubnis zu bitten und zeitig alles Wichtige zu besprechen. Allfällige vertragliche  Anpassungen sollten besser schriftlich festgehalten werden. Je nach Tätigkeit ist  es erfahrungsgemäß  kein Ding der Unmöglichkeit einen Bully am Arbeitsplatz  dabei zu haben.

Wir geben keine Welpen an Leute die Anstellungsverträge haben und in Folge dessen den kleinen Hund täglich für eine gewisse Zeit alleine daheim zurücklassen müssten. Des weiteren geben wir keine Welpen in Familien, wo die Kinder jünger als fünf Jahre alt sind, oder wo die Familienplanung demnächst ansteht. 

Wir danken für das Verständnis!

Und vielleicht noch ...

 

 

Für die Kleinsten unserer Hunde unternehmen wir einige Dinge um sie bestmöglich auf ihr Leben bei den neuen Familien vorzubereiten. Prägung beginnt bereits Pränatal!

Unsere Welpen wachsen im Wohnzimmer heran und sind mitten in das Familienleben eingebunden. Sie haben ab etwa der dritten Alterswoche an ständigen Kontakt zum Rest unseres Rudels und zu unserem Büsi "Lou". Wenn es die Temperaturen erlauben dürfen sie tagsüber auch nach draußen. Dort stehen ihnen mehrere unterschiedlich eingerichtete, teilweise wettergeschützte Bereiche zur Verfügung. Auf diese Weise erleben die Kleinen am Allermeisten. Ganz nebenbei sind sie in die normalen Abläufe  unserer Familie und der Umgebung eingebunden. Schrittweise und gezielt werden die kleinen Hunde mit Neuem konfrontiert. Das Einflechten von Unbekanntem in das Alltagsgeschehen der kleinen Bullies hat große Bedeutung für sie. Wir überlassen die Sozialisierung unserer Welpen nicht dem Zufall und setzen uns deshalb interessiert mit den Themen Welpen-Frühprägung und Wesensentwicklung auseinander.

Schlossbullies A- Wuf

Schlossbullies